Nachhaltigkeit ist die Voraussetzung für langfristige Gewinnmaximierung


Das umweltschonende und ressourcensparende Wirtschaften, die Verwendung erneuerbarer Rohstoffe, der faire Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern bringen Vorteile über die ökologische und gesellschaftliche Verantwortung im ethischen Sinne hinaus. Effizientere Prozesse und der Einsatz erneuerbarer Rohstoffe gehen einher mit einer erhöhten Innovationsfähigkeit.



Der Einsatz umfassender Nachhaltigkeitskonzepte führt zu einer Verringerung von Risiken im Unternehmen hinsichtlich Produktqualität, Reputation oder Compliance. Entsprechende nachhaltige Prävention beugt möglichen Krisenfällen vor. Gute Reputation und hohe wie verlässliche Produktqualität bringen darüber hinaus eine stärkere Kundenbindung.


Mehr Nachhaltigkeit führt zur günstigeren Einschätzung des Unternehmens nicht nur seitens der Aktionäre und Fremdkapitalgeber bei Ertragsstabilität und Risikoprofil, sondern auch seitens der Kunden und Mitarbeiter durch Reputationsgewinn.


Die Beschäftigung mit Nachhaltigkeitsfragen stößt in Unternehmen einen Prozess des Umdenkens an, sowohl bei der Geschäftsführung als auch in der Belegschaft Das ist wichtig, denn der globale Klimawandel und die mit einer Ressourcenverknappung einher gehenden Preissteigerungen werden über kurz oder lang ohnehin angepasste Geschäftsmodelle und Unternehmensstrategien verlangen.